MdL Thomas Keindorf

  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern
Gespräche

Gespräche

mit den Hallensern auf dem Marktplatz

Parkfest im Pestalozzipark

Parkfest im Pestalozzipark

Moorhuhn-Jagd in der Südstadt

Regensburger Straße

Regensburger Straße

Verkehrsminister Webel und Thomas Keindorf im Gespräch mit den Anwohnern…

Bildung

Bildung

Berufsorientierung in der Sekundarschule Süd

Hochwasser

Hochwasser

Thomas Keindorf hilft Betroffenen an der Weißen Elster

Patenschaft

Patenschaft

Thomas Keindorf übernimmt die Patenschaft für die Juniorretter-Ausbildung der DRK-Wasserwacht Halle

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaftsministerin Birgitta Wolff besucht mit Thomas Keindorf den Industriestandort Ammendorf…

Netzwerk Süd

Netzwerk Süd

Der Stadtteilpark am Florian-Geyer-Platz soll zur Erholung einladen.

Richtfest Kita Wirbelwind

Richtfest Kita Wirbelwind

Die energetische Sanierung erfolgt über das Landes-Investitionsprogramm Stark III 

Landtag Sachsen-Anhalt

Landtag Sachsen-Anhalt

Thomas Keindorf wirbt für die duale Berufsausbildung

Ihr Handwerker im Landtag

Ihr Handwerker im Landtag

Schornsteinfegermeister Thomas Keindorf aus Halle-Ammendorf 

Grundschule Silberwald

Grundschule Silberwald

Mit vereinten Kräften konnte der Bolzplatz der Schule saniert werden

Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion

Herausforderung: Unternehmensnachfolge, Fachkräftesicherung, Energiewende

Rosengarten

Rosengarten

Dialog mit der Deutschen Bahn AG  

Familienzentrum Schöpfkelle

Familienzentrum Schöpfkelle

Thomas Keindorf und Ministerpräsident Reiner Haseloff besuchen die Begegnungsstätte Schöpfkelle auf der Silberhöhe.

Hochwasserschutz

Hochwasserschutz

Umweltminister Aeikens und Thomas Keindorf besichtigen den Ortsteil Planena

Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8

Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8

Fertigstellung des Betonüberbaus der Saale-Elster-Talbrücke

Bürgerfahrt Landtag

Bürgerfahrt Landtag

Bürger aus dem Wahlkreis besuchen Thomas Keindorf im Landtag

Stadtteilfest Silberhöhe

Stadtteilfest Silberhöhe

Bürgergespräche auf dem Stadtteilfest Silberhöhe

Frauentag

Alles Gute zum Frauentag!

Hier im Kauflandcenter Südstadt

Forum Silberhöhe

Forum Silberhöhe

Waldstadt-Spaziergang mit Bauminister Webel durch die Silberhöhe

Neujahrsempfang der Handwerkskammer

Neujahrsempfang der Handwerkskammer

u.a. mit ZDH-Präsident Otto Kentzler und der Präsidentin der IHK Halle-Dessau Carola Schaar

Zum 75. Geburtstag

Zum 75. Geburtstag

von Ministerpräsident a.D. Prof. Wolfgang Böhmer gratuliert auch die Bundeskanzlerin

Gegen Rechtsextremismus

Gegen Rechtsextremismus

Innenminister Holger Stahlknecht und Thomas Keindorf demonstrieren gegen Rechtsextremismus

BSV Halle-Ammendorf 1910 e.V.

BSV Halle-Ammendorf 1910 e.V.

Thomas Keindorf zu Gast bei BSV Halle-Ammenorf e.V.

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage!

Keindorf: Berufsschulen sind kein Spielball politischer Interessen!

Berufsschulen sollen als Motoren des dualen Systems in Sachsen-Anhalt weiter gestärkt werden. Dazu hat der CDU-Landtagsabgeordnete aus Halle, Thomas Keindorf, einen Antrag auf den Weg gebracht, dem alle Partner der Kenia-Koalition nach mehrfachen Abstimmungen zugestimmt haben und der, wie gemeinsam vereinbart, im Juni im Landtag Sachsen-Anhalt verabschiedet werden soll. Tatsächlich taucht der von der CDU-Fraktion initiierte Antrag nicht auf der Tagesordnung auf, entgegen der Übereinkunft aller Koalitionsparteien. Dazu erklärt Thomas Keindorf, der auch Präsident der Handwerkskammer Halle ist: „Teile der Kenia-Partner haben den Ernst der Lage offenbar nicht verstanden. Die Stärkung der Berufsschulen ist für die Ausbildung qualifizierter Fachkräfte und die Zukunftsfähigkeit unseres Landes unverzichtbar. Die Berufsschülerinnen und Berufsschüler dürfen nicht als Spielball politischer Interessen missbraucht werden. Ohnehin muss die Prioritätensetzung hinterfragt werden, wenn dem Wolf politisch mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird, als der Fachkräftesicherung in der Wirtschaft.“

CDU-AG Bildung und Kultur besucht Halle – Keindorf fordert Azubi-Ticket für Berufsschüler

Zu Beginn dieser Woche hat die Arbeitsgruppe Bildung und Kultur der CDU-Landtagsfraktion von Sachsen-Anhalt auf Einladung des örtlichen Abgeordneten Thomas Keindorf verschiedene Einrichtungen in Halle besucht. Dazu geben die Vorsitzende der Arbeitsgruppe, Angela Gorr, und, Thomas Keindorf, folgende Stellungnahme ab: „Wir haben uns zunächst die Berufsbildende Schule ‚Gutjahr‛ in Halle-Neustadt angesehen und uns über die aktuellen Problemlagen informiert. So wurde deutlich, dass die Schülerinnen und Schüler zu einem guten Teil unter den intensiven Fahrtkosten zu leiden haben. Deshalb favorisieren wir zur Deckung der Fahrtkosten die Einführung eines Azubi-Tickets, ähnlich wie bei Studierenden. Eine Gleichstellung der Modalitäten für die Ausbildungsverkehre ist längst überfällig.“
Nach Auskunft des Schulleiters ist aber die Situation der 2004 in Betrieb genommenen Schule insgesamt positiv anzusehen. Probleme gebe es lediglich mit Auszubildenden, die aufgrund eines anderen kulturellen Hintergrundes nicht mit den Anforderungen der Ausbildung in Deutschland zurechtkommen.

Weiterlesen...

Hochwasserschutz: Ringdeich für Planena ist sinnvoll

Der CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Keindorf begrüßt die am Mittwoch im Stadtrat Halle vorgestellten Hochwasserschutzpläne zum Bau eines Ringdeiches um den denkmalgeschützten Stadtteil Planena. „Die Frage ist, wie ernst es die Stadt Halle mit den Anwohnern in Planena meint. Die Hürden für eine Errichtung sind hoch, jedoch nicht unüberwindbar, wie mir der Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LHW) versichert hat“, erklärt Keindorf. Zudem plädiert der Landtagsabgeordnete für ein beschleunigtes Verfahren bei den Planungen der beiden Polder. „Von der Umsetzung der als vordringlich eingestuften Polder ´Röpzig-Beuchlitz-Passendorf´ und ´Elster-Luppe-Aue´ profitieren ausdrücklich alle Einwohner der Saalestadt. Auch hier sollte die Stadt Halle eng mit dem LHW zusammenarbeiten“, so Keindorf abschließend.

Weiterlesen...

© Thomas Keindorf 2017