MdL Thomas Keindorf

  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Forum Silberhöhe: Anhalter Platz erhält weitere Attraktion

Aus dem geplanten Rodelhügel am Anhalter Platz entsteht mit der Unterstützung von Kunden und Mitarbeitern der Saalesparkasse und der Halleschen Wohnungsgenossenschaft FREIHEIT eG ein ganzjährig nutzbarer Spielhügel in der Waldstadt Silberhöhe. Die Mittel in Höhe von 15.000 Euro, die unter anderem für den Bau einer über vier Meter hohen Gummirutschbahn benötigt werden, hat das Forum Silberhöhe jetzt über Spendengelder eingeworben. Ein vom Vorstandsvorsitzenden der Saalesparkasse, Jürgen Fox, dem Forum Silberhöhe am Montag im Rahmen einer symbolischen Übergabeveranstaltung im Designhaus Halle der Burg Giebichenstein überreichter Scheck in Höhe von 7.500 Euro wird von der HW FREIHEIT eG `gespiegelt`. „Mit dem Spielhügel wird das attraktive Wohnquartier den Kindern noch mehr Spaß machen“, sind die Forum-Sprecher Dirk Neumann (HW FREIHEIT eG), Thomas Keindorf (Landtagsabgeordneter) und Ute Haupt (Stadträtin) überzeugt.



Hintergrund:
Das Forum Silberhöhe engagiert sich seit 2012 für die Weiterentwicklung und Aufwertung der Waldstadt Silberhöhe. Die Gesamtinvestitionssumme für den Umbau und die Aufwertung des Anhalter Platzes (Wegekonzeption, Spielhügel, Rückbau Betonflächen, Baumhaine, optionale Bolzwiese) beträgt etwa 200.000 Euro. Die Gestaltung basiert auf einer im Forum Silberhöhe entwickelten und von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg wissenschaftlich begleiteten Projektidee. Das Land Sachsen-Anhalt stellt dafür Fördermittel aus dem Stadtumbau-Programm zur Verfügung, der Eigenanteil der Stadt Halle beträgt etwa 60.000 Euro. Baustart ist nach Angaben der Stadt Halle Anfang 2017. Im Jahr 2006 wurden mit 184.500 Euro letztmalig Fördermittel aus dem Stadtumbau-Programm für Aufwertungsmaßnahmen im Stadtteil Silberhöhe investiert.

© Thomas Keindorf 2018