MdL Thomas Keindorf

  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Keindorf begrüßt KMK-Beschluss „Berufliche Schulen 4.0“

Zum Beschluss der Kultusministerkonferenz „Berufliche Schulen 4.0“ vergangene Woche erklärt jetzt der CDU-Landtagsabgeordnete und Bildungspolitiker aus Sachsen-Anhalt, Thomas Keindorf: „Mit der Absichtserklärung der Kultusminister zur Stärkung der beruflichen Schulen im digitalen Zeitalter werden die Voraussetzungen geschaffen, damit auch die Wirtschaft und Industrie 4.0 erfolgreich gelingen können. Die Berufsschulen und Bildungszentren müssen jetzt finanziell so ausgestattet werden, damit junge Menschen durch eine hochwertige Ausbildung auf das Berufsleben und die Anforderungen im digitalen Zeitalter weiterhin gut vorbereitet werden. Zudem stellt die Erklärung eine sinnvolle Diskussionsgrundlage dar, um den über Jahre und Jahrzehnte in der Bildungspolitik und den Medien verbreiteten Irrglauben, allein mit einer zunehmenden Akademisierung die bevorstehenden Herausforderungen meistern zu können, entgegen zu wirken.“


Bereits im August dieses Jahres hat der Landtag von Sachsen-Anhalt auf Initiative der CDU-Fraktion ein ganzes Maßnahmenbündel zur Stärkung der Berufsschulen beschlossen. Damit zählt Sachsen-Anhalt zu den Vorreitern unter den Bundesländern bei der Bewältigung der bildungspolitischen Herausforderungen.

KMK-Beschluss:
https://www.kmk.org/fileadmin/user_upload/Erklaerung_Berufliche_Schulen_4.0_-_Endfassung.pdf

LT-Beschluss:
http://padoka.landtag.sachsen-anhalt.de/files/drs/wp7/drs/d1796vbs.pdf

© Thomas Keindorf 2018