MdL Thomas Keindorf

  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Informationstag für Schüler im BTZ geplant

Damit Schüler schon während der Schulzeit eine Orientierung für ihren zukünftigen Berufsweg erhalten, werden ihnen die Tore des Bildungs- und Technologiezentrums (BTZ) der Handwerkskammer Halle geöffnet. Das haben Thomas Keindorf, CDU-Direktkandidat im Wahlkreis 39 und Brunhilde Ott, Geschäftsführerin des Vereins Deutscher Kinderschutzbund Bezirksverband Halle e.V. bei einem Besuch in der Einrichtung auf der Silberhöhe am Montag vereinbart. "Sachsen-Anhalt braucht auch in Zukunft gut ausgebildete und motivierte Fachkräfte", erklärt Keindorf. Der durch den demografischen Wandel bedingte Fachkräftemangel muss in den nächsten Jahren verstärkt angepackt werden.

Geplant ist eine eintägige Informationsveranstaltung, bei dem sich die Jugendlichen einen ersten Überblick über die Ausbildungsmöglichkeiten im Handwerk vor Ort verschaffen können. Projekte wie das Kindertechnologiezentrum(Kitz) des Vereins leisten einen wichtigen Beitrag, um die Bildungschancen von Jugendlichen zu verbessern. Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis sechzehn Jahren können hier bereits erste Erfahrungen im naturwissenschaftlichen Bereich sammeln. Beim Experimentieren wird sehr schnell klar, dass Bildung Spaß macht und sich lohnt, so Ott, "eine langfristige, finanzielle Förderung solcher und ähnlicher Projekte ist wünschenswert".

Per Bus-Shuttle wird die kostenlose Beförderung vom Kinderschutzbund zum BTZ und wieder zurück erfolgen. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. "Für die Einladung beim Kinderschutzbund Halle möchte ich mich nochmals herzlich bedanken", so Keindorf abschließend.

© Thomas Keindorf 2018